Spring over hovedmenu

Gelten besondere Regeln für den Gütertransport?

Für den Versand und Empfang von Waren gelten die gleichen Regeln wie für alle anderen Tätigkeiten. Dies bedeutet, dass der Arbeitgeber beurteilen muss, ob für die Mitarbeiter ein Risiko auf eine Coronavirus-Infektion besteht. In diesem Fall muss der Arbeitgeber Maßnahmen ergreifen, um das Infektionsrisiko so wirksam wie möglich zu verhindern.

Das Besondere am Güterverkehr ist, dass in der Regel drei Akteure am Transport eines Produkts von A nach B beteiligt sind: Ein Absender kann beispielsweise ein Lagerterminal oder ein Spediteur sein und ein Empfänger kann ein Geschäft sein.

Dies bedeutet, dass es mehrere Arbeitgeber gibt, die beurteilen müssen, ob für die Mitarbeiter ein Risiko auf eine Corona-Infektion besteht. Und dass mehrere Arbeitgeber zusammenarbeiten müssen, um Maßnahmen zur Bewältigung des Risikos zu ergreifen.

Die dänische Arbeitsschutzbehörde empfiehlt den Spediteuren, in Zusammenarbeit mit dem Absender und dem Empfänger von Waren die Richtlinien der dänischen Gesundheitsbehörde (Sundhedsstyrelsen) zu befolgen, um das Infektionsrisiko zu reduzieren:

  • Planen Sie die Arbeit während des Be- und Entladens so, dass Fahrer und andere Mitarbeiter einen Abstand zu einander einhalten können. 
  • Stellen Sie sicher, dass an allen relevanten Stellen ein Waschbecken oder Handdesinfektionsmittel für Fahrer und andere Personen verfügbar ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Kontakt mit anderen Personen reduzieren. Dies kann zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass der Fahrer möglichst im Auto sitzen bleibt, damit er beim Be- und Entladen einen Abstand zu anderen Personen einhalten kann.

  • Das Fahrerhaus muss regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Die dänische Arbeitsschutzbehörde betont, dass es im Allgemeinen in der Verantwortung des Arbeitgebers liegt, die Arbeitnehmer auf die mit der Arbeit verbundenen Risiken aufmerksam zu machen. Ziel ist es auch, den Mitarbeitern ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie wichtig es ist, dass sich jeder Einzelne vor der Infektion mit dem Coronavirus schützt.

Haben Sie Fragen?

Kontakt Gewerbeaufsichtsamt
Telefonzeiten
Montag-Donnerstag: 8-15 Uhr
Freitag: 8-14 Uhr

+45 70 12 12 88
Auf 9 drücken für Hilfe in englischer Sprache

at@at.dk

: 07-09-2020