Haben Sie Fragen zum Arbeitsschutz?

Wenn ein ausländischer Betrieb oder ein entsandter Arbeitnehmer in Dänemark arbeiten soll, können viele Fragen auftauchen, zum Beispiel über den Arbeitsschutz. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Ihnen das dänische Gewerbeaufsichtsamt (Arbejdstilsynet) in diesem Bereich helfen kann – und wo es Ihnen nicht helfen kann.

Das Gewerbeaufsichtsamt ist das Verbindungsbüro und koordiniert die Informationsarbeit für ausländische Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die Vorschriften bei der Entsendung nach Dänemark. Darüber hinaus sind es vor allem Fragen zum Arbeitsschutz, bei denen Ihnen das Callcenter weiterhelfen kann.

Hier kann Ihnen das Gewerbeaufsichtsamt helfen

Das Gewerbeaufsichtsamt kann Auskunft zu allen Bereichen des Arbeitsschutzes geben. Das können z. B. Fragen zu den Themen Chemikalien, psychischer Arbeitsschutz, Unfallverhütung und ergonomischer Arbeitsschutz sein. Sie können auch das Gewerbeaufsichtsamt anrufen und Beschwerde einlegen, wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Betrieb gegen die Arbeitsschutzbestimmungen verstößt.

Alle Fragen werden im Allgemeinen sofort beantwortet. Wenn Ihre Frage komplizierter ist, kann es sein, dass das Gewerbeaufsichtsamt sie genauer untersuchen muss. Es wird sich dann später mit einer Antwort bei Ihnen melden.

Wenn ein Betrieb ein konkretes Verfahren beim Gewerbeaufsichtsamt hat, können Sie mit der Aufsichtsperson oder dem Juristen sprechen, der das Verfahren bearbeitet.

Hier kann Ihnen das Gewerbeaufsichtsamt nicht helfen

Hier finden Sie Stellen, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen haben, die das Gewerbeaufsichtsamt nicht beantworten kann:

  • Prüfung von Brandschutzmaßnahmen Behörde für Krisenmanagement - Tel. +45 45 90 60 00
  • Elektroinstallationen/Elektrowerkzeuge: Sicherheitsbehörde - Tel. +45 33 73 20 00
  • Kriminalität und Verkehr: Polizei - Tel. +45 33 14 88 88
  • Ausländische Wirtschaftsfragen: Wirtschaftsbehörde - Tel. +45 35 29 10 00
  • Standardisierung/Normung: Dansk Standard - Tel. +45 39 96 61 01